Suche

faselloch

die schriften des florian l. arnold

Literaturerlebenisse in Ulm – Frühjahr 2017

Ich möchte ein bißchen die Vorfreude auf kommende Angebote und Ereignisse unseres Ulmer Literaturvereins "Literatursalon Ulm / Neu-Ulm e. V." schüren. Denn während der etwas ruhigen zurückliegenden Wochen haben wir nicht nur die „Literaturwoche Donau 2017“ in der Region fertig... weiterlesen →

Physik der Schwermut

 „Ich kann keine lineare Erzählung anbieten, weil kein Labyrinth und keine Geschichte linear ist. Sind alle da? Wir brechen auf.“ Georgi Gospodinovs Roman "Die Physik der Schwermut" legt fortwährend Fährten aus und verführt den Leser raffiniert mit blitzlichtartigen, poetischen Abschweifungen. So... weiterlesen →

„Wir drehen uns! : Auf der Stelle?“

„Wir drehen uns! : Auf der Stelle?“ "Sätze & Schätze" hat die wirklich wunderbare Reihe "Mein Klassiker" gestartet und hier schon einiges an wunderbaren Besprechungen und Empfehlungen versammelt. Meine Empfehlung ist Arno Schmidts "Gelehrtenrepublik", ein Buch, an dem ich mir... weiterlesen →

WUB – mit Hildesheimer und Sebald

Zur Woche der unabhängigen Buchhandlungen treffen sich heute Abend in Ulm vier Autoren und sprechen über ihre Lieblingsbücher. Neben Silke Knäpper und Fee Katrin Kanzler habe auch ich die Ehre, in der Buchhandlung Jastram zwei meiner (vielen) Favoriten vorstellen zu... weiterlesen →

Auf dem Glatteis der Geschichte

Was ist das für ein Autor, der  in seinem Band "Der gelbe Bleistift" (2000) in einem Text ("Lob des Schattens") großspurig offenbart, Japan habe ihn "noch nie interessiert", nun aber mit seinem neuen Roman "Die Toten" eben diesem Land und... weiterlesen →

Shaun Tan

"Kannst du dich an den Wasserbüffel erinnern, auf dem leeren Grundstück am Ende unserer Straße? Oder an den Taucher, den wir bei der Unterführung getroffen haben? Und weißt du warum Hunde mitten in der Nacht bellen? Shaun Tan entschlüsselt die... weiterlesen →

Die andere Seite der Realität

Alfred Kubins düsteres - und einziges - Romanwerk "Die andere Seite" faszinierte mich. Ich las das Buch vor vielen Jahren in einer Phase, als dunkle und dystopische Literatur meiner Weltwahrnehmung entsprach. Dann verschwand der Roman aus meiner Erinnerung - bis... weiterlesen →

Rückt eure Manuskripte heraus!

Das ist ja mal eine interessante Sache: 16 Literaturblogger, die Literaturagentur Elisabeth Ruge, der Verlag Klett-Cotta, die Frankfurter Buchmesse und der bekannte ARD-Literaturkritiker Denis Scheck suchen die literarische Entdeckung und den Debütroman des Jahres. Dieser "Blogbuster – Preis der Literaturblogger"... weiterlesen →

Hubert Klöpfer & Walle Sayer

Verleger sind besessen, man ist manisch. Diese Fixierung auf das Gedruckte läßt mich nie los. Wäre es anders, würde ich eine Leere empfinden, einen Schock. Heinrich-Maria Ledig-Rowohlt (1908-92), dt. Verleger   Ein besonderes Vergnügen: Verleger Hubert Klöpfer zuzuhören, wenn er... weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑